Parasiten

 Hunde und Katzen sind häufig von Parasiten befallen.

Diese Plagegeister sind nicht nur für das Tier unangenehm, sondern oft genug auch für uns Menschen.
 
Würmer:
 
können von Hund und Katze auf den Menschen übertragen werden. Wurmeier können bei engem Kontakt mit dem Fell des Tieres in den Mund des Menschen gelangen. Spielende Kinder können sich im Sandkasten über Hunde- oder Katzenkot anstecken. Und das Schlimmste: Wurmbefall sieht man Katze und Hund in der Regel nicht an.
 

 Bandwürmer:

Bandwürmer kommen häufiger im Hundedarm vor als man denkt. Sie können in den unterschiedlichesten Größen vorkommen. Der auf den Menschen übertragbare Echinokokkenbandwurm zum Beispiel, ist nur einen halben Zentimeter gross. Der Fischbandwurm erreicht eine stolze Länge von ca. 9 m, und andere Bandwurmarten liegen so dazwischen

- also von 50 cm bis 1 m.

Den Namen - Bandwurm - haben diese Darmparasiten von ihrem abgeplatteten bandartigen Körper. Dieser besteht aus verschiedenen Gliedern, bei denen die vorderen ständig nachwachsen und somit die hinteren Glieder laufend abgestoßen werden. 

Eine erfolgreiche Bandwurmbekämpfung durch eine Wurmkur ist also nur möglich, wenn auch der Kopf des Wurmes mit abgetrieben wird. Der Bandwurmkopf ist durch Haken in der Darmwand des Tieres verankert, wodurch eine erfolgreiche Bekämpfung erschwert wird. Die durch den Kot ausgeschiedenen weißlichen kürbiskernartigen Glieder sind beweglich und enthalten die Eier des Bandwurmes. 

Diese Eier müssen erst eine Zwischenstation über einen Wirt (Hundefloh, Schwein, Kaninchen, Feldhase usw.) durchlaufen um zu sogenannten blasenartigen Bandwurmfinnen zu werden. Werden diese durch den Hund mit dem Futter aufgenommen, bilden sich in seinem Darm erneut Bandwürmer.

Starker Bandwurmbefall äußert sich durch Darm- und Magenstörungen, Abmagerung und Mattigkeit. Nur eine Kotuntersuchung nach vorhandenen Bandwurmgliedern gibt Aufschluß über den Befall des Tieres. 

Bandwurmmittel sind nicht ungiftig und sollten nur in Absprache mit einem Tierarzt verabreicht werden!

Empfehlung: Regelmäßig 4x im Jahr eine Wurmkur von Tierarzt, am besten immer verschiedene Mittel.

 Flöhe:

Flöhe bringt jeder Vierbeiner irgendwann mal mit nach Hause. Flohstiche jucken nicht nur unangenehm. Sie können beim Tier Störungen des Allgemeinbefindens, Rötungen und Haarausfall hervorrufen oder sogar zu schweren Infektionen der Haut und zur Flohspeichelallergie führen. Flöhe können auch Bandwürmer übertragen. Über den Umweg über das Haustier besteht auch für den Menschen die Gefahr, sich zu infizieren.

Empfehlung: Frontline

 Ohrmilben:                                               

 ansteckend.
Empfehlung: Am besten ein Mittel vom Tierarzt, z.B Orisel

                                         

 Coccidien - Einzeller

In der Darmschleimhaut von vor allem jungen Hunden siedeln sich gerne kleine einzellige Parasiten - die Coccidien an.  Eine Infizierung der Hunde erfolgt durch die Aufnahme von Nahrung, welche mit dem Kot der befallenen Tiere in Berührung gekommen ist.  Die Dauerformen der Coccidien (Oocysten) verursachen bei Welpen häufig schweren Durchfall, Blutarmut und Abmagerung, leider sind Sterbefälle bei schweren Infektionen innerhalb weniger Wochen nicht  selten.  Nur eine mikroskopische Untersuchung des Kotes gibt Aufschluss über einen Coccidienbefall

Empfehlung:  Kotprobe und Behandlung beim Tierarzt

 

 Giardien - Einzeller

 Dieses sind Einzeller die in den Darmwänden schmarotzen. Symtome sind Durchfälle im Wechsel mit normalem Stuhlgang, Schleimabgang, Fressunlust, u.U. Blut im Stuhlgang und bei schwerem Befall auch Erbrechen mit Austrocknung. Giardien sind früher hauptsächlich bei Katzen aufgetreten. Seit einiger Zeit haben sich diese Einzeller stark verbreitet. Lassen sie Ihren Hund nicht aus Tümpeln oder Regenpfützen trinken! Hier könnte er sich mit Giardien anstecken!

Nur eine mikroskopische Untersuchung des Kotes gibt Aufschluss über einen Befall!

Empfehlung: Kotprobe und Behandlung beim Tierarzt

Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!